Love music – hate fascism!
Keine Stimme den Nazis
Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl rocken wir die Fabrik . Wir wollen gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus und Faschismus setzen und Menschen überzeugen, keine faschistischen Parteien und Organisationen zu wählen oder zu unterstützen.
Musik ist eine universelle Sprache, die jeder Mensch versteht, und damit bestens geeignet, um der menschenverachtenden Hetze der Faschisten entgegen- zuwirken. Kommt am Donnerstag, dem 17.09.2009, in die Fabrik und tanzt mit Ska und Reggae gegen die NPD!

Dubtari [Ska / Reggae / Hip Hop]
Der Reggaelöwe Dubtari brüllt schon wieder im deutschen Großstadtdschungel. Wenn die multikulturelle Reggae - Formation Dubtari auf die Bühne steigt, wird es heiß. Reggae, Dancehall, HipHop und Ska verbindet die Band zu ihrem eigenen Sound: intercontinentaloffbeats.

SKOP [Ska / Reggae]
Ska verfeinert mit Elementen aus Punk, Jazz, Reggae und Pop ergibt SKOPs einzigartige Mischung „Ska 'n' Roll“ aus dem Norden. Die Bühnenpräsenz der teilweise bis zu 12 Musiker ist immer wieder beeindruckend und die Garde der Blasinstrumente heizt die Stimmung noch einmal richtig an
.

K-Mob [Ska / Reggae / Soul]
Die neunköpfige Band spielt traditionellen Ska, vermischt mit Soul- und Reggae-Elementen und jagt von einem Konzert zum anderen. Ihre Devise: Aufstehen, Jacke abklopfen, weitermachen.

Surfits [Ska / Reggae / Punk]
Die neunköpfige Tanzkapelle Surfits vereinigt Ska mit Surf-Melodien der traditionellen hawaiianischen Schule und melodiösen Power-Punkriffs der kalifornischen Küste. Das Ergebnis nennt sich dann bestens tanzbarer Holstein - Skapunkdeluxe.

Donnerstag * 17.9. * 19 Uhr * Fabrik
Einlass ist um 19 Uhr - Beginn 20 Uhr - Vvk 8 € Ak 10 €
Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder bei der Fabrik